Wir leben mit unseren Hunden am Rande des Westerwaldes mit Blick auf das Siebengebirge in einem kleinen Dorf. In unserem Haus betreibe ich ein kleines Friseurgeschäft, so dass das Zusammensein mit unseren Hunden die meiste Zeit über möglich ist. Dies war für uns eine wichtige Voraussetzung für die Hundehaltung.

Hunde begleiten unser Leben schon seit 1990. Den ersten Labrador Retriever bekamen wir 2003. Unseren Jasper, einen brauner Rüde aus Standardlinien. Jasper war der liebste und verträglichste Hund den man sich nur wünschen kann. Er war leicht auszubilden und mit ihm konnte ich erste Erfahrungen sammeln in der Ausbildung eines Apportierhundes. Jasperchen, wo immer du jetzt bist, verzeih mir meine Unwissenheit und meine Anfängerfehler… Leider war Jasper nicht gesund, zum einen machten seine Gelenke nicht mit, er hatte eine schwere ED. Dazu kamen diverse Allergien und Unverträglichkeiten. Er wurde nur 9 Jahre alt, ist aber auf immer in unseren Herzen und unvergessen!

2004 kam dann unsere erste Labradorhünin „Uma von Gugi´s Kate“ dazu. Uma ist ebenfalls aus Standardlinien. Sie ist auch heute noch als „Seniorin“ kerngesund, agil und hat uns ihr ganzes Leben lang nur Freude bereitet. Sie hat sich von Beginn an als sehr arbeitsfreudig erwiesen und wir haben einige Zeit lang im Dummybereich mit ihr gearbeitet. Nachdem alle ihre Gesundheitsergebnisse hervorragend waren, sie den Wesenstest im LCD bestanden hatte und wir einige Arbeitsprüfungen mit absolviert hatten fiel dann der Entschluss mit ihr unsere Zucht aufzubauen. Unser A-Wurf fiel im Juni 2007. Uma hatte insgesamt vier Würfe. Sie hat uns viele sehr gesunde Nachkommen geschenkt und wir selber haben zwei Hündinnen aus ihr behalten. Sie ist die Stammhündin unseres kleinen Kennels.

Mittlerweile ist unser Rudel auf vier Hündinnen angewachsen. Alle Hündinnen außer Uma stammen aus unserer eigenen Zucht. In unserer Zucht legen wir größten Wert auf Gesundheit. Fast alle unsere Nachtzucht ist auf HD und ED geröntgt. Bisher blicken wir auf überdurchschnittlich gute Ergebnisse was die Röntgenauswertung durch den Gutachter für den LCD angeht. Ebenso wichtig ist uns ein für den Labrador typisches Wesen. Freundlich, fröhlich und stehst arbeitsfreudig. Unser Zuchtziel sind Labrador Retriever vom mittleren Typ, also weder schwer und behäbig, noch zu leicht und optisch untypisch für einen Labrador dessen Körperbau und Fellstruktur seinem Einsatzgebiet als (Wasser) Jagdhund angepasst ist.

Unsere Zuchthündinnen die in erster Linie natürlich alle Familienhunde sind und eng mit uns zusammen leben führe ich sowohl auf Dummyprüfungen als auch auf Jagdprüfungen. Obwohl ich gar nicht gerne zu Prüfungen gehe finde ich sie sehr wichtig für uns. Wir lernen sehr viel über die Arbeitsanlagen unserer Hunde und haben so die Möglichkeit züchterisch besser selektieren zu können um die im Rassestandard für den Labrador Retriever geforderten Eigenschaften erhalten und verbessern zu können.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok